Großer Schaden für Thüringen, Deutschland und EU



Der Schaden für Menschen, Thüringen, Deutschland und die EU ist immens, welche die Ablehnung der Petition zum Europamodell verursacht. Die Konzepte des Europamodells sollten nach erfolgreichem Test in Thüringen multipliziert werden. Die gesamte EU würde profitieren. Thüringen würde wie in Zeiten Martin Luthers zur Speerspitze des Fortschritts. Daran besteht von Seiten der Thüringer Landesregierung unter Rot-Rot-Grün leider kein Interesse.

Weil das Europamodell in Thüringen nicht erprobt wird, bleiben viele Probleme bestehen. Daher gibt es weiterhin

  • Keine preiswerte wirksame Gesundheitsvorsorge
  • Keine preiswerte hoch wirksame Heilung durch Selbstheilung schlimmster Krankheiten
  • Schulen: weiterhin Schulausfall, Gegeneinander, Mobbing, Gewalt, kranke verhaltensauffällige Kinder
  • Sicherheit: weiterhin hohe Kriminalität, Ausländerfeindlichkeit, Anschläge
  • Familie + Gesellschaft: weiterhin Unzufriedenheit, Streit, Egoismus, Angst, Gegeneinander, Gewalt
  • Krankenversicherung: explodierende Steigerung Beiträge Arbeitgeber + Arbeitnehmer
  • Wirtschaft: weiterhin hohe Krankenstände, keine Erhöhung Innovationskraft + Wettbewerbsfähigkeit
  • Finanzen: kein ausreichender Schuldenabbau in Familien, Kommunen, Staat
  • Gesundheitssystem: unbezahlbar (verursacht durch ärztlichen Ablasshandel + Überalterung)
  • Pflegesystem: unbezahlbar (verursacht durch ärztlichen Ablasshandel + Überalterung)
  • und und und

Finanzieller Schaden- Kosten steigen statt zu sinken

Statt Kostensenkungen verursacht Thüringer Politik durch Entwicklungsverweigerung Kostensteigerungen.
Weil Politik weiterhin nur an Symptomen herumdoktort, explodieren in den kommenden Jahren aufgrund der Verschiebung der Alterspyramide Sozialausgaben. Die Milliarden an Euros müssen Unternehmen, Steuer- und Beitragszahler aufbringen.
Weil sich die Alterspyramide dramatisch verschiebt, Anpassungen aber nicht stattfinden, kommt die Finanzierung gesellschaftlicher und sozialer Systeme immer weiter in Schieflage.

Kleiner Auszug vom Nutzen des Europamodells. Synergieeffekte sind weitaus höher.

Kleiner Auszug vom Nutzen des Europamodells. Synergieeffekte sind weitaus höher.

Weiterer Schaden- unkontrollierbares Chaos

Rot Rot Grün in Thüringen hat leider kein Interesse am hohen Nutzen vom Europamodell. Schade.
In der Petition zum Europamodell bat ich das Land Thüringen um Erprobung verschiedener Konzepte des Europamodells.
Im Europamodell werden flächendeckend Ursachen nahezu aller Konflikte und Probleme beseitigt. Dadurch verschwinden Probleme dauerhaft bei nedrigen Kosten. Dazu zählt auch wirksame Prävention und Heilung durch Selbstheilung von Krankheit durch Beseitigung seelischer Ursachen sowie aktive Konflikt/ Problemlösung durch die Menschen selber.

Mit dem Europamodell werden viele gesellschaftliche Probleme an der Ursache gelöst. Enorme positive Synergieeffekte für den Einzelnen, Familien, Unternehmen, die ganze Gesellschaft sind die Folge.
Mit meinem Europamodell werden Anpassungen an gesellschaftliche sowie finanzielle Erfordernisse vorgenommen. Europa wird fit für das 21. Jahrhundert.
Weil nun die Reformen des Europamodells in der Schublade bleiben, gehen Deutschlund und Europa ungebremst in Richtung unkontrollierbares Chaos.



Freiheitlich-demokratische Grundordnung und Friede akut bedroht

Mit der negativen Antwort des Petitionsausschusses auf meine Petition „Seelische Heilung im Gesundheitssystem- Europamodell“ ist klar, dass Anpassungen in Thüringen zum Wohle von Menschen, Unternehmen, BRD und EU nicht erwünscht sind.
Thüringen unter Rot Rot Grün blockiert wie bereits zuvor die Thüringer CDU dringende Reformen. Die derzeitige Thüringer Landesregierung setzt durch ihre Entwicklungsverweigerung Abläufe in Gang, deren katastrophalen Folgen für ganz Europa nicht absehbar sind.

Rot Rot Grün hat Tore zu unkontrollierbarem Chaos in ganz Europa geöffnet. Die freiheitlich-demokratische Grundordnung und der Friede in Europa sind durch Thüringer Politik in höchster Gefahr. Die freiheitlich-demokratische Grundordnung in der BRD wird genauso enden wie Drittes Reich und DDR. Weil kleine gesellschaftliche Gruppen (Politiker, Lobbyisten) eigene Interessen über das Wohl der Gesellschaft stellen.

Petition Vorgeschichte

Es gibt eine Vorgeschichte zur Petition „Seelische Heilung im Gesundheitssystem- Europamodell.“
Wollen Sie die Vorgeschichte lesen, folgen Sie bitte diesem Link: http://www.verbundenheitstraining.de/info/rechtshinweis.html


Thüringen im Jahr 2030 pleite

Zusammenfassend kann man sagen: Rot-Rot-Grün steckt tief in der Entwicklungsverweigerung. Thüringen ist nicht mehr wie zu Zeiten Martin Luthers Innovationsmotor sondern Innovationsbremse in Europa. Lesen Sie in den Artikeln zur Petition, welche katastrophalen Auswirkungen die Entscheidung des Petitionsausschusses nicht nur für Thüringen, sondern für ganze EU hat.

Zitat aus dem Artikel von Martin Debes (Thüringer Allgemeine) über die Thüringer Personalkosten:

Wenn es dumm kommt, also die Konjunktur nicht mitspielt, könnte um das Jahr 2030 herum fast die Hälfte des Etats in das Personal fließen. Für Investitionen bliebe kein Geld übrig. Das Land, das dann laut Grundgesetz geine Schulden mehr aufnehmen dürfte, wäre pleite. Hinzu kommt…



Scheitern mit Ansage von Martin Debes, Thüringer Allgemeine zu Persolalkosten in Thüringen
Leitartikel zum Artikel der TA am 13.Dezember 2016: Milliarden fürs Personal: Kosten laufen dem Land aus dem Ruder




Logo Europamodell