Geld oder 60 Tage Gefängnis

Derzeit versucht das Land Thüringen noch, das Europamodell durch Ignoranz bzw. die Justiz zu verhindern. Für mein Verbrechen, Menschen vor dem sicheren Tod zu bewahren und unkontrollierbares Chaos verhindern zu wollen, wäre ich im Jahr 2016 für 60 Tage ins Gefängnis, hätte ich einen Strafbefehl nicht bezahlt. Der Strafbefehl kam durch behördliche Willkür und unwahre Unterstellungen zustande.
Ausgelöst wurden die behördlichen Aktivitäten sehr wahrscheinlich durch meine Teilnahme am Thüringer Innovationspreis 2013 mit meinem Europamodell-Konzept. Damit mein Europamodell den Preis nicht gewinnt und damit öffentliche Aufmerksamkeit bekommt, musste die Schulmedizin das Europamodell aus dem Rennen nehmen.
Das gelang den Lobbyisten erfolgreich, indem mir unerlaubte Ausübung der Heilkunde vorgeworfen wurde. Weil Verbrecher keinen Innovationspreis im Schulmedizinismus bekommen, welche die heile Welt der linearen Symptombekämpfung der Ärzte ernsthaft gefährden, war ich aus dem Rennen.

Für Schulmedizin und Staat bin ich ein Verbrecher

Für das schul-medizinische System stehe ich auf einer Stufe mit Verbrechern ihrer Zeit wie Jesus Christus, Galileo Galilei oder den Widerständlern im Dritten Reich und der DDR. Diese Verbrecher haben wie ich versucht, Irrlehren zu revidieren oder bestehende Verhältnisse zu reformieren. Viele der Aufrechten des Widerstandes zahlten mit ihrem Leben.
Ich bekam auch direkt nach Einreichung meiner Petition eine Morddrohung. Für mich war das Beleg, dass die Schulmedizin-Mafia sogar im Thüringer Landtag einflussreiche Positionen besetzt.

Thüringen ist leider nicht mehr vergleichbar mit dem Thüringen Martin Luthers. Luther bekam Unterstützung der Landesfürsten. Ich bekomme von Staat und Behörden Knüppel für meine Reform des Gesundheitssystems zwischen die Beine. Luther wetterte gegen den Ablasshandel der Schwarzkittel, ich prangere den Ablasshandel der Weißkittel an.

Gerichtskosten konnte ich nicht bezahlen

Um meine Unschuld im Sinne der Anschuldigungen beweisen zu können, hätte ich vor dem Amtsgericht Gotha Gutachter und Verhandlungstage zahlen müssen. Das Geld hatte ich aber nicht. Daher musste ich Zähne knirschend den Strafbefehl über 60 Tagessätze akzeptieren.
In Thüringen greifen noch Automatismen des Stalinismus, wo mit unliebsamen Zeitgenossen und Klassenfeinden kurzer Prozess gemacht wurde.

Petition zum Europamodell 2016-2017

Um diesen für mich unerträglichen Zustand zu beenden, reichte ich am 18.Mai 2016 eine Petition im Thüringer Landtag ein unter dem Titel Seelische Heilung im Gesundheitssystem- Europamodell.
Für diese Petition suchte ich nach Einreichung Mitzeichner. Bekunden innerhalb von 6 Wochen 1.500 Menschen ihre Unterstützung für seelische Heilung im Gesundheitssystem, wird die Petition öffentlich verhandelt. Dann könnten Lobbyisten in Hinterzimmern das Europamodell nicht weiterhin torpedieren.

Wie befürchtet, verweigerte die Verwaltung des Thüringer Landtages am 7. Juni 2016 eine Mitzeichnung der Petition „Seelische Heilung im Gesundheitssystem- Europamodell“. Die Petition wurde also hinter verschlossenen Türen verhandelt. Mit verheerendem Ausgang für Menschen, Unternehmen, die Finanzierbarkeit sozialer Systeme, die freiheitlich-demokratische Grundordnung und den Frieden in ganz Europa.

Lesen Sie, wie das Thüringer Gesundheitsministerium unter Ex-Gesundheitsministerin Taubert (SPD) nicht nur Leid und Tod Hundertausender billigend in Kauf nimmt, sondern auch eine Destabilisierung der freiheitlich demokratischen Grundordnung.
Verantwortliche rauben nicht nur unseren Kindern die Zukunft. Sie sind auch eine Gefahr für den Frieden in Europa.
Weiter: Petition seelische Heilung im Gesundheitssystem- Europamodell | Antwort



Logo Europamodell