Bundesverfassungsgericht und Gemeinsamer Bundesausschuss

Um Märkte und soziale Systeme stabil zu halten, muss ich vor dem Bundesverfassungsgericht klagen. Damit Gesetze geändert werden. Dafür brauche ich die Unterstützung der Wirtschaft. Allein schaffe ich es nicht gegen die Macht des schulmedizinischen Systems. So wie Luther auch die Unterstützung der Landesfürsten brauchte.

Derzeit ist es mir als Nicht-Schulmediziner verwehrt, Anträge beim Gemeinsamen Bundesausschuss zu stellen. Damit gesetzlich Versicherte Zugang zum hilf-dir-selber-System Verbundenheitstraining bekommen. Der Gemeinsame Bundesausschuss legt fest, welche Leistungen von gesetzlichen Krankenkassen bezahlt werden und welche nicht.

Um Zugang zum Gemeinsamen Bundesausschuss zu bekommen, muss ich beim Bundesverfassungsgericht klagen. Damit der Gesetzgeber Voraussetzungen schafft, damit ich den wissenschaftlichen Beweis der Wirksamkeit meines hilf-dir-selber-Systems Verbundenheitstraining erbringen kann.

Der freie Zugang zu den Selbstheilungsmethoden ist erforderlich, damit Menschen flächendeckend und eigenverantwortlich Ursachen in Geist, Seele, Lebensumgebung finden und beseitigen können. Damit Krankheit vermieden oder bereits bestehende Krankheiten über die Regulation der Genaktivität verschwinden.
Die Bedingungen dafür muss der Einzelne aber selber schaffen. Heilung durch Selbstheilung ist immer Eigenleistung. Das geht nicht mit Therapie.

Erst wenn flächendeckend der Zugang zu den Methoden besteht und Rahmenbedingungen stimmen, kann Eigenbeteiligung nach Vorbild der KFZ-Versicherung im Gesundheitssystem eingeführt werden.
Dann macht es auch finanziell Sinn für jeden Versicherten, ein Leben in Harmonie, Liebe, Glück und freudvollem Miteinander zu führen. Dadurch bleibt der Mensch weitgehend gesund. Krankheit wird zur Ausnahme.

Gesellschaftliche Probleme verschwinden und Kosten sinken

Sind Harmonie, Liebe, Glück und freudvolles Miteinander eingezogen, verschwinden auch viele gesellschaftliche Symtome wie Gegeneinander, Ausgrenzung, Mobbing, Kriminalität, Fremdenhass, Nationalismus usw. Dadurch sinken gesellschaftliche finanzielle Ausgaben massiv. Weil nicht mehr gegen Symptome gekämpft werden muss.
Der hohe Nutzen entsteht, weil die neue Säule eigenverantwortliche Hintergrundaufarbeitung in das Gesundheitssystem integriert wurde. Der Hausarzt ist der zentrale Anlaufpunkt im Europamodell.

Ende von sinnlosem Leid und Tod

Auch um sinnloses Leid und sinnlosen Tod unzähliger schulmedizinischer Patienten künftig zu beenden, will ich vor das Bundesverfassungsgericht gehen und klären lassen, ob aktuelle Sozialgesetzgebung konform ist mit dem Grundgesetz.
Alleinige Symptombehandlung der Ärzte (Ablasshandel der Schulmedizin) ist verantwortlich für die Entstehung vieler so genannter "chronischer" und "unheilbarer" Krankheiten. Weil geistig-seelische Ursachen im Gesundheitssystem nicht beseitigt werden.

Unzählige Patienten müssen Jahr für Jahr sinnlos ihr Leben lassen. Würde diesen Patienten die Hilfe zur Selbsthilfe des Verbundenheitstrainings zu Teil, hätte der Großteil der Patienten eine echte Chance auf völlige Heilung.
Hilfe zur Selbsthilfe bekomme ich aber nur in den Leistungskatalog der Krankenkassen, bekomme ich Zugang zum Gemeinsamen Bundesausschuss. Antragsberechtigt sind derzeit nur Schulmediziner.
Das verstößt gegen das Wettbewerbsrecht und untergräbt die Volksgesundheit.

Politik

Lesen Sie sich auch meine abgelehnte Petition "Seelische Heilung im Gesundheitssystem- Europamodell" Thüringer Landtag von 2016 durch. Das Bundesverfassungsgericht soll darüber entscheiden, ob Dinge, die ich in der Petition angesprochen habe, in Einklang stehen mit dem Grundgesetz.
Ist aktuelle Gesetzgebung kontra Grundgesetz, müssen Gesetze geändert werden. Das wären freiwillige gesetzliche Änderungen durch die Hintertüre. Die Anpassungen an gesellschaftliche Gegebenheiten machen dann Systeme wieder stabil.

Damit Politik zu Gesetzesänderungen bewegt wird, will ich vor das Bundesverfassungsgericht. Dieses Szenario will das Jobcenter Gotha ganz offensichtlich verhindern. Daher die Torpedierungen durch die Behörde. Habe ich kein Geld, weil ich Privatinsolvent bin, fehlt das Geld für den Gang durch die Gerichtsinstanzen.

Beiträge zum Thema Staatsgefährdung | Politkrimi aus Thüringen



  • Startseite
  • Was würden Sie machen?
  • Angriffe durch das System
  • Warum Politik mein Europamodell umsetzen sollte
  • Warum ich das Europamodell entwickelte
  • Nachholbedarf Demokratie und Rechtsstaatlichkeit in Thüringen
  • Chronik Europamodell
  • Jobcenter Gotha- Zielkonflikt und Rechtsbeugung
  • Wie es mir persönlich geht
  • Staatsgefährdung und Strafvereitelung im Amt in Thüringen | Politkrimi
  • Schulmedizinismus
  • Bundesverfassungsgericht und Gemeinsamer Bundesausschuss
  • Wirtschaft, Schule, CDU, SPD, FDP, Grüne | Kontakte erwünscht
  • Rentenkonzept im Europamodell
  • Über Volker Schmidt
  • Unkontrollierbares Chaos


  • zurück

    Logo Europamodell